Einsatzalarm: Kaminbrand, Schönbornluster Str., Kaffeerösterrei

Einsatz Nr. 82/2021

Alarmierung: Dienstag 05.10.2021, 16.37 Uhr

Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde ein Feuer an dem Röstofen einer Kaffeerösterei festgestellt.

Dieses wurde durch den Angriffstrupp des HLF BF abgelöscht. Anschließend wurden die Kaminrohre des Ofens auseinander gebaut um eventuelle Glutnester zu entfernen. Während der Trupp in der Halle arbeitete stellten wir den Rettungstrupp.

Nach dem Feuer aus gemeldet werden konnte, wurde die Einsatzstelle gemeinsam zurückgebaut und wir konnten zum Gerätehaus zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte BF:

ELW, HLF 20, DL

Kräfte Wache Nord:

HLf 20, LF KatS.

Gesamtstärke 0/2/12/14

Einsatzalarm: Dachstuhlbrand, Burgen, Kreis MYK

Einsatz Nr. 81/2021

Alarmierung: Montag 04.10.2021, 21.36 Uhr

Die Feuerwehr Koblenz wurde mit einer Drehleiter und dem Hytrans System zur Wasserförderung zu einem Großbrand alarmiert.

In dem Moselort Burgen kam es zu einem Brand von mehreren aneinander stehenden Gebäude im engen Ortskern.

An der Einsatzstelle wurde von uns das Wasserförderungssystem an einer etwas abseits gelegenen Bootsrampe in Stellung gebracht und eine Wasserversorgung mit F-Schläuchen zur Einsatzstelle aufgebaut. Mit dieser Hochleistungspumpe ist es möglich bis zu 8000 l Wasser in der Minute zu fördern und abzugeben.

Video vom Auslegen der F-Schläuche des AB Holland

Hier wurde nach und nach die Wasserentnahme von den eingesetzten Kräften angeschlossen.

Die Rampe und Wasserentnahmestelle an der Mosel wurde von der Bestatzung des LF KatS. hergerichtet und ausgeleuchtet.

Gegen 5.15 Uhr wurde von der Einsatzleitung Wasser halt geben und wir konnten mit dem Abbau des Systemes beginnen.

Nach dem Aufklaren unserer Fahrzeuge konnten wir den Einsatz um 8.30 Uhr am Gerätehaus beenden.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Koblenz:

Berufsfeuerwehr: A-Dienst, DL, Wlf mit AB Holland

Freiwillig Feuerwehr Koblenz Einheit 33:

MTF 0/2/2

LF KatS. 1/8/9

SW 2000 1/2/3

Gesamtstärke Wache Nord 0/1/13/14

Einsatzalarm: Gebäudebrand, Ko-Lützel, Andernacherstraße

Einsatz Nr. 80/2021

Alarmierung: Dienstag 28.09.2021, 11.00 Uhr

Schon beider Anfahrt konnten wir eine große Rauchwolke ausmachen.

An der Einsatzstelle angekommen waren die Berufsfeuerwehr und die ebenfalls alarmierte Einheit Bubenheim mit der Brandbekämpfung der Werkstatt die sich im Vollbrand befand beschäftigt. Hier brannten 2 PKW sowie auf einem Hochregal gelagerte Reifen.

Unsere Einheit bekam den Auftrag die rückseitigen Gebäude zum Brandobjekt zu kontrollieren. Aus einer rückseitig an den Brandort angrenzenden Halle drang durch ein gekipptes Fenster massiv Rauch nach außen. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurde hier ein eigenständiger Einsatzabschnitt gebildet. Da die Halle verschlossen war wurden durch einen Trupp die Eingangstüre sowie eine weitere Tür aufgebrochen um in die Halle zu gelangen und eine Wasserversorgung zur Vornahme eines Rohres aufgebaut. Ein weiteres Angrenzendes Gebäude wurde ebenfalls durch einen Trupp kontrolliert. Die unter Atemschutz in der Halle eingesetzten Trupps konnten nach einiger Zeit feststellen, dass das die Halle nur sehr stark Verraucht war und kein Feuer übergeschlagen war. Daraufhin konnte die Halle mittels eines Überdrucklüfters entraucht werden.

Nachdem wir die Fahrzeuge auf der Wache 1 wieder aufgeklart hatten, konnte der Einsatz gegen 14.30 Uhr im Gerätehaus beendet werden.

Stärke Wache Nord

HLF, LF KatS 1/2/7/10

Bilder: Feuerwehr Koblenz, Wache Nord

Einsatzalarm: VU eingeklemmte Person, B9 FR Bonn, AS Andernacher Str. – AS August-Horch-Str.

Einsatz Nr: 78/21

Alarmierung 27.08.2021, 14.11 Uhr

Durch die Leitstelle wurde uns mitgeteilt, dass sich der Unfall im Bereich A48 – AS Koblenz Nord ereignete. 

Auf Anfahrt zur Einsatzstelle konnte der Einsatz für das HLF abgebrochen werden. Es wurden keine weiteren Einsatzkräfte an der Einsatzstelle benötigt. 

Einsatzende: 14:45 Uhr 

Eingesetzte Kräfte Wache Nord:

HLF 0/1/5/6

Gesamtstärke Wache Nord: 0/1/14/15

Unterstützung im Katastrophengebiet Ahrtal

Einsatz Nr. 76/21

Die Feuerwehr Koblenz wurde am Freitag und Samstag zur Unterstützung im Ahrtahl eingesetzt. Dieses mal wurde das TLF Wald der Einheit Arenberg/Immendorf entsendet. Die Mannschaft wurde aus verschiedenen Wehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Koblenz gebildet. So stellte die Wache Nord am heutigen Samstag 21.08.21 für den Zeitraum von 8.00 Uhr – 18.00 Uhr den Maschinisten für das Fahrzeug.

Einsatzalarm: Zimmerbrand, Ko-Neuendorf, Max-Bär Str.

Einsatz Nr: 74/21

Alarmierung: Sonntag 08.08.2021, 18.00 Uhr

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass es sich bei dem Brand um Angebranntes Essen handelte. Das Essen wurde durch den Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr entfernt und die Wohnung belüftet.

Für alle weitern Einsatzkräfte konnte der Einsatz abgebrochen werden. Wir konnten daher zum Gerätehaus zurück kehren.

Eingesetzte Kräfte Wache Nord: MTF, HLF 0/1/10/11

Einsatzende 18.30 Uhr